"Ich halte die Selbsterkenntnis für schwierig und selten, die Selbsttäuschung dagegen für sehr leicht und gewöhnlich." 

Wilhelm von Humboldt


für wen kommt ein Coaching in Frage?


Voraussetzung

Wenn Sie meine Dienste in Anspruch nehmen wollen, dann sollten Sie

  • die Absicht haben, eine Veränderung oder Verbesserung zu erreichen
  • auch die Erwartung haben, dass eine für Sie positive Entwicklung durch das Coaching stattfindet. 

Zielgruppen, Inhalte, Möglichkeiten ...

Gehen Sie anspruchsvollen Aufgaben/Tätigkeiten nachdie (immer wieder neue) Herausforderungen mit sich bringen?

Befinden Sie sich  beruflich / privat / als Unternehmen - vor oder in Veränderungs- / Entscheidungsprozessen

Wollen Sie Ihre individuellen Leistungen in bestimmten Bereichen optimieren oder verbessern?

Haben Sie sich Projekte / Ziele vorgenommen und möchten Sie diese umsetzen / erreichen?

Kommen Sie in bestimmten Situationen / bei bestimmten Themen einfach nicht weiter?

Gibt es zwischenmenschliche oder eigene (innere) Konflikte, die Sie bereinigen wollen?

Haben Sie genug von problemorientierten Beratungen und/oder Erfolgsversprechen? 

Sie brauchen eine mentale Stütze, der Sie vertrauen und alles anvertrauen können?

Haben Sie das Gefühl, sich im Kreis zu drehen und nichts verändern zu können?


Coaching: Beweggründe, Ansprüche, Eindrücke

Im Rahmen einer Umfrage unter meinen Kunden und Interessenten habe ich versucht, mehr über deren Beweggründe, Ansprüche und Eindrücke zu erfahren. Hier finden Sie eine Auswahl der Antworten, welche ich mit Erlaubnis der Klienten/Interessenten (natürlich anonym) veröffentlichen durfte:  

Persönlichkeitsentwicklung

Ziele erreichen

  • Ich hatte immer das Gefühl, dass mehr in mir steckt und ich mehr kann als nur ... Im Coaching habe ich an meinem Verhalten, meinen Fähigkeiten, Überzeugungen ... gearbeitet.  Die Arbeit im und nach dem Coaching, inbesondere ... war mühsamer, als ich dachte, aber auch eine unglaubliche Erfahrung und in der Praxis gut zu integrieren. Mein Gefühl hat sich bestätigt.
  • Ich wollte neue Perspektiven kennen lernen und meinen Horizont erweitern.
  • Ich hatte immer wieder Probleme mit einigen Mitmenschen, die mich sehr unter Druck setzten. Viele der Interventionen aus dem Coaching mit Herrn Benda sind mir auch heute - einige Jahre später - immer noch präsent. Die dadurch freigesetzten Impulse helfen mir seit Jahren, in den vormals unerträglichen Situationen Ruhe und Kraft zu finden.  
  • Früher bin ich immer wieder in die gleichen Fettnäpfchen getappt. Es war zum Verzweifeln ... das konnte ich - schon nach kurzer Zeit - ändern. 
  • Ich will mehr Unabhängigkeit erreichen und selbstbestimmt durchs Leben gehen... 
  • Mein Partner, meine Selbstständigkeit, mein Kind ... alles wuchs mir über den Kopf - ich war am Verzweifeln. Romanus Benda hat es verstanden, mich immer "dort abzuholen", wo ich mich augenblicklich emotional und kognitiv befand. Ich habe wieder gelernt, vorrangig an mich selbst zu denken. "Nur wenn es mir selbst gut geht, kann ich auch Gutes für Andere tun" ist zu meinem Lebensmotto geworden. Das Coaching war ein harter Weg, mit viel Selbsterfahrung und auch einigen Tränen. Ich komme immer wieder gerne zu einer Auffrischung ..."
  • Es standen wichtige Entscheidungen an und ich war felsenfest davon überzeugt, keine Veränderung herbeiführen zu können. Durch die Arbeit an und mit meiner Wahrnehmung, meinen Antreibern, meinen Erwartungen und der kritischen Auseinandersetzung mit meinen  Überzeugungen und Ängsten hatte ich mir neue Wahlmöglichkeiten geschaffen. Manches muss auch nicht verändert werden, oft genügt auch eine andere Sicht-/Herangehensweise. Vielen Dank für alles, Herr Benda. 

Personalführung / -verantwortung - leadership

  • Als Bereichs- und Projektleiter trage ich sehr viel personelle und finanzielle Verantwortung, stehe oft zwischen den Stühlen und komme nicht daran vorbei, immer wieder vor vielen Menschen zu reden. Betablocker, Schlafmittel und Besuche bei Psycho- und Physiotherapeuten waren meine ständigen Begleiter. Ich dachte früher, das müsste so sein. Mit Herrn Benda habe ich an und mit meiner Lebensstrategie, meinem Verhalten und meinen Emotionen gearbeitet. Heute brauche ich meine früheren "Begleiter" wesentlich seltener als früher, trete sogar öfter vor Menschen auf und habe für mich und meine Familie mehr Freiräume geschaffen. Vielen Dank für die großartige Unterstützung ...
  • Ich habe meine sozialen Kompetenzen und Möglichkeiten als Abteilungsleiter nachhaltig verbessert und nehme nun vieles wesentlich leichter als zuvor, was wiederum nicht nur mir, sondern auch meinen Mitarbeitern und meiner Familie zugute kommt.
  • Ich hatte vorab schon viele Seminare und Weiterbildungen besucht, deren Inhalte ich kaum umsetzen konnte. Am besten haben mir im Coaching die auf mein Erleben und meine Praxis angepassten Beispiele/Übungen ... gefallen, welche zwar Überwindung beim Ausprobieren gekostet haben, aber auch die entsprechenden Verbesserungen und Veränderungen brachten. 
  • Früher haben wir unsere Führungskräfte und Teams regelmäßig auf Seminare geschickt. Heute sehen wir Seminare als theoretischen Grundstock, ... für Aufbau und Weiterentwicklung setzen wir auf effektive Individual-Coachings, die wesentlich schneller Ergebnisse und/oder neue Erkenntnisse aufzeigen und letztendlich sogar kostengünstiger ausfallen.

Unternehmensführung / -organisation

Projektmanagement

  • Meine Firma läuft sehr gut. Verantwortung zu übertragen und Mitarbeitergespräche zu führen fiel mir aber sehr schwer. Ich habe viel gelernt und ausprobiert und weiß jetzt besser denn je, wie ich nicht nur mit meinen Mitarbeitern, sondern auch mit mir selbst besser umgehen kann. Heute habe ich mehr Zeit, mich um die wichtigsten Dinge in meinem Leben zu kümmern - meine Familie und meine Mitarbeiter.  
  • Als Unternehmer brauche ich nicht alles mit mir selbst austragen. Endlich hatte ich einen Coach gefunden, der selbst über viel Lebens-(auch Leidens- und Erfolgs-)erfahrung verfügt und bei dem ich mich verstanden fühlte.
  • Meine Mitarbeiter schicke ich immer auf Fortbildungen, damit sie sich entwickeln und verbessern. An mich selbst habe ich nicht gedacht. Warum bin ich nicht schon früher darauf gekommen, mir selbst einen Coach zu gönnen. Ich hätte mir oft viel Zeit, Ärger und auch Kosten erspart.
  • Es fing alles damit an, dass wir Herrn Benda vor zwei Jahren im Rahmen einer Personalversammlung für einen Vortrag zum Thema Resilienz ("Stress - was nun") engagierten. Diesem Auftritt folgten - auf Wunsch der Geschäftsführung - Workshops, welche die Inhalte bei unseren Kollegen vertiefen sollte. Mittlerweile haben wir viele (oft auch nur kleine) Veränderungen entwickelt und umgesetzt, welche die Gesundheit, Zufriedenheit und Motivation unserer Mitarbeiter fördern. Herr Benda steht uns als externer Coach in regelmäßigen Abständen zur Seite und unterstützt sowohl die Umsetzung als auch die Entwicklung und Erarbeitung neuer Ideen und Maßnahmen.     

Auftritte, Reden vor Publikum

  • Als Vorstandsmitglied habe ich hauptsächlich Entscheidungen zu treffen / zu verantworten und Reden vor Publikum zu halten. Trotz aller Kollegen und Berater fühlt man sich in vielen Fällen alleine. Herr Benda begleitet mich seit einiger Zeit - als Sparring-Partner, als Spiegel meines Verhaltens, als Impulsgeber oder auch als geduldiger Zuhörer nach einem harten Arbeitstag. Durch seine Unterstützung habe ich mehr Ruhe und Sicherheit gefunden.
  • Ich stehe sehr oft vor Publikum, um über aktuelle Ereignisse und Ergebnisse zu berichten. Obwohl ich nach außen hin sehr souverän und routiniert wirke, war ich innerlich genau das Gegenteil. Ängste, schlaflose Nächte und viele andere typische Symptome standen auf der Tagesordnung. Beim Coaching haben wir all diese Situationen durchgespielt und dabei mit unterschiedlichen mentalen und körperlichen Herangehensweisen gearbeitet - ich bin total erstaunt, welche Wirkung ich damit erzielen konnte. Dennoch ist und bleibt es harte Arbeit, aber dafür machen es auch nicht viele Menschen und ich verdiene auch gut dabei. 
  • Ich hatte immer unheimliche Angst und enormen Stress, wenn ich vor Kollegen und Kunden etwas präsentieren musste. Ich habe gelernt, damit umzugehen und die Aufregung positiv zu nutzen.
  • Als Mensch, der der Öffentlichkeit steht, lastet viel Druck auf mir. Ich hatte schon viel über Mentaltraining bei Hochleistungssportlern erfahren und wollte selbst das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist, Unterbewusstsein und Bewusstsein zielführend für meine beruflichen und privaten Ziele einsetzen. Durch das Coaching bei Herrn Benda kann ich mit meinen Antreibern, Befürchtungen und Ängsten nun besser umgehen. Ich würde sogar sagen, dass ich mich mittlerweile auf meine Arbeit in der Öffentlichkeit freue und aus vielem, was mir früher Probleme bereitet hat, heute viel Kraft schöpfe. 

Supervision / Reflexion

  • Früher wurde in unserem Unternehmen immer sehr viel berichtet und diskutiert. Schnellredner und Selbstdarsteller hatten das Wort. Die Stimmung war sehr gedrückt, die Motivation bei vielen am Boden. In einem Workshop hat Herr Benda plötzlich vieles in Frage gestellt und mit - für uns zunächst sehr abwegigen Behauptungen und Vorschlägen - für Aufregung gesorgt. Wir haben aber schnell verstanden, was wir vergessen hatten und um was wir uns kümmern sollten. Wir berichten immer noch, reflektieren aber viel mehr als früher, bieten mehr individuelle Freiräume und haben Möglichkeiten geschaffen, dass jeder berücksichtigt und wertgeschätzt wird und seinen Beitrag zur positiven Weiterentwicklung leisten kann. 
  • Was haben wir uns früher mit Konflikten, Rivalitäten, Fehler- und Schuldzuweisungen in der Firma beschäftigt und regelrechte Grabenkämpfe ausgetragen! Es war schwer, etwas daran zu ändern, schließlich waren ja die meisten betroffen. Herr Benda hat uns mit unglaublicher Geduld, Routine und Erfahrung respektvoll begleitet und mit uns zusammen Regelungen zum Umgang miteinander entwickelt, geprobt und umgesetzt. Hinter uns liegt ein harter, aber erfolgreicher Weg - wir haben geschafft, was wir früher nie für möglich gehalten hatten.    
  • Ich habe genug von schlauen Ratschlägen oder reiner Wissensvermittlung. Diese sind vielleicht ganz interessant, für mich selbst aber zum Großteil ungeeignet. Ich will auch keinen "...-Trainer" oder "...-Berater", sondern einen vertrauensvollen Begleiter, der mir Respekt und Wertschätzung entgegen bringt und auf dessen Diskretion ich mich voll und ganz verlassen kann. 
  • Aufgrund meiner psychologischen Ausbildung und meiner Tätigkeit als Therapeut war ich naturgemäß sehr skeptisch. Neben ... war es mir sehr wichtig, dass ich einen Profi aus der Praxis an meiner Seite habe, der nicht nur bei den Besten seines / meines Faches lernt und moderne, wirksame Methoden anwendet, sondern genau weiß, worauf bei dieser sehr individuellen, persönlichen und sensiblen Arbeit geachtet werden muss. Im Dschungel der "Coaches", "Berater", "Therapeuten" kenne ich nur sehr wenige, die ihre Arbeit mit soviel Enthusiasmus, Authentizität und Verantwortungsbewusstsein verfolgen, wie Herr Benda.

Auf den folgenden Unterseiten und in meinem Blog finden Sie noch weitere Anregungen und Möglichkeiten. Vielleicht ist das Ein oder Andere Interessante für Sie dabei? 

 

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie weitere Fragen haben oder auch wissen möchten, ob in Ihrem speziellen Fall ein Coaching zielführend sein könnte. Gemeinsam können wir in einem unverbindlichen Erstgespräch klären, ob und wie eine Unterstützung möglich wäre.